alle Sportarten A-Z

Startseite

   Sportarten mit A
   Sportarten mit B
   Sportarten mit C
   Sportarten mit D
   Sportarten mit E
   Sportarten mit F
   Sportarten mit G
   Sportarten mit H
   Sportarten mit I
   Sportarten mit J
   Sportarten mit K
   Sportarten mit L
   Sportarten mit M
   Sportarten mit N
   Sportarten mit O
   Sportarten mit P
   Sportarten mit Q
   Sportarten mit R
   Sportarten mit S
   Sportarten mit T
   Sportarten mit U
   Sportarten mit V
   Sportarten mit W
   Sportarten mit X
   Sportarten mit Y
   Sportarten mit Z



Sportlexikon

Alle Sportarten

Airsoft

Ursprünglich stammt diese Sportart aus Japan, jedoch wurden nach dem Zweiten Weltkrieg die Schusswaffen für die japanische Bevölkerung verboten. Daher sprang die japanische Industrie auf Waffenrepliken aus Kunststoff um. Die Verkaufszahlen und das Marktpotenzial des Airdoftmarktes schoss in Asien in große Höhe. Die einstigen Spielzeugwaffen entwickelten sich durch ständige Neuerungen, wie elektrisch-oder gasbetriebene Softairwaffen, zu hochentwickelten Waffenrepliken. Durch die Novelierung des Waffengesetzes im Jahre 2004 kamen die Softairwaffen auch auf den deutschen Markt. Vorwiegend sind die Hersteller von Softairwaffen in Asien zu finden. Dort konzentrieren sich die Herstelle meist auf bestimmte Kategorien von Waffentypen, für die es zusätzlich unzählige Zusatzausstattungen gibt. Dank dieser verschiedenen Ausstattungen ist es möglich, das Aussehen der Softairwaffe komplett zu verändern.

Bei diesem taktischen Geländespiel treten zwei, mit Airsoftwaffen ausgerüsteten, Teams in unterschiedlichen Szenarien gegeneinander an. Airsoft ist mit Paintball oder Lasergames zu vergleichen, jedoch werden hierbei Plastikkugeln mit meist 6 mm Durchmesser verwendet. Es gibt zwei verschiedene Spiele - das kurze "Quickgame" und das längere Spiel, genannt "Operation". In diesen Spiel ist das Ziel meist die Eroberung der gegnerischen Flagge oder eines Objektes. Ist ein Spieler durch einen Schuss getroffen worden, muss er dies durch ein Zeichen erkennbar machen, da die Treffer schlecht erkennbar sind. Zwei weitere Spielmodi sind das Parcoursschießen und das Re-enactment (Nachspielen).

Die Ausrüstung des Spielers ist sehr umfangreich. Oft dienen hier militärische Kleidungstücke, wie Tarnanzüge und Westen als Schutz. Ebenfalls werden Funkgeräte und sogar Nachtsichtgeräte im Spiel benutzt. Neuerdings sind auch spezielle Anzüge und Ausrüstungsgegenstände für den Airsoftsport auf dem Markt erhältlich. Die Ausrüstung dient einerseits der Tarnung und andererseits der Sicherheit des Spielers wie dem Schutz der Augen, der Zähne, des Gehörs und der Gelenke.


Zum Thema

   Sport Nachrichten
   Sportarten
   Sportverletzungen
   Fußball-WM 2014

(c) 2011 by alle-sportarten.de Hinweise Impressum